NothingNotrufe24.de - Aufzugsnotrufzentrale für den deutschsprachigen Raum

®

24 Stunden Aufzugsdienstleistungs - und Haustechnik-Zentrale
Mit Sicherheit immer für Sie da!





phone +49 (0)33701 3694-0
Interlift 2013

Kontaktdaten

TES Steuerungstechnik
Thomas Elfert
Birkenhainer Ring 10 in 14979 Birkenhain
033701 / 3694 - 0 033701 / 3694 - 222

Aktuelles

  • 29.08.2017

    Jubiläum ***10 Jahre***

    Am 01.09.2017 sind unsere beiden Mitarbeiter Herr Tank und Herr...
    >>> weitere Informationen

  • 28.07.2017
    Neue Lösung für Modemverbindungen

    Wie wir ja alle wissen, werden wir im neuen Netz keine analogen Modemverbindungen mehr...
    >>> weitere Informationen

  • 20.07.2017
    Online-Datenbogen und Notfallplan

    Ab sofort steht unseren Kunden ein Online ausfüllbarer Datenbogen zur...
    >>> weitere Informationen









Partner


SECULIFT
VEGA Lift Italien
MEMCO
BASE
REKOBA
NEW<i>LIFT</i>
2N Tschechien
TELEDIF
EXTIS
TeleTech
DMG
Amphitech
URMET ATE
CMF - Frigerio
die GAT
Ingenieurbüro Reimann
SafeLine

interlift 2013

"Nachlese zur interlift 2013"

Nun ist sie schon wieder vorbei, die interlift 2013 ! Wir waren am 16. und 17.10.2013 vor Ort und haben wieder interessante Produkte aus dem Notrufsystemmarkt sondiert. Hier unsere Auswertung. Es gibt einige neue Hersteller aus Italien die zwischenzeitlich entsprechende Protokolle eingebunden haben um die Kommunikation nach EN für den deutschen Bedarf (Leitstellenaufschaltung) zu ermöglichen. Dies zeigt zumindest erstmal die Ernsthaftigkeit etwas für den deutschen Markt zu tun! Uns werden in den nächsten Wochen Geräte zum Testen zur Verfügung gestellt. Berichte folgen dann hier auf unserer Webseite. Des Weiteren schlafen die deutschen Hersteller natürlich auch nicht! Ich stelle jedoch ersteinmal klar, dass alle Systeme von denen ich in der Folge berichte natürlich die Forderungen der EN81 erfüllen!

MS-Digifon

So stellt z.B. die MS-AG ihr neues DIGIFON MSD4104 vor, welches den zu erwartenden Änderungen im NGN-Netz und den damit zu erwartenden Schwierigkeiten zuvor kommt, und die Kommunikation vollständig über das GSM-Netz abwickelt (Daten und Sprache / GPRS und CSD). Die Besonderheit liegt bei diesem Gerät in dem Umstand, dass das MSD4104 über eine serielle Schnittstelle 1:1 Steuerungsdaten (DFÜ) der Steuerungshersteller an die von der Empfangszentrale bisher auch genutzten Programme (Monitoring) übertragen kann! Das MSD4104 setzt also vollständig auf GSM.
Eine weitere Innovation stellt MS mit ihrem Magnetlautsprecher vor. Der haftet über einen Magneten z.B. an der Aussenseite der Kabinenwand und nutzt dann die komplette Kabine als Resonanzkörper !!! Das hört sich dermassen gut an, das hier wirklich 3 Ausrufezeichen nicht untertrieben sind !!!

Leitronic AG

Die Leitronic AG Swiss stellt ein GSM-Notrufsystem für den Einbau in den Schaltschrank vor (Hutschiene), in dem das GSM-Modul, das Notrufsystem und das Netzteil mit Notstromversorgung bereits integriert sind. Die Sprechstelle wird dann über einen 2-Draht Bus angebunden. Ebenso kann Leitronic für den EX-Bereich zertifizierte Systeme anbieten.

REKOBA

REKOBA hat in den letzten Monaten viel Zeit mit der Entschlüsselung der Übertragungswege im NGN verbracht und ihrer Meinung nach erhebliche Fortschritte in der Gewährleistung einer sicheren Datenübertragung ihrer neuesten Notrufsysteme im neuen Netz gemacht. Das neueste Produkt der TAS-Reihe ist nun die neue TAS 26. Das Gerät ist für die neue Aera des NGN entsprechend gerüstet und unterstützt mehrere Übertragungswege..

DMG

DMG ist ein italienischer Hersteller mit einem kleinen Notrufsystem zum Auf- und oder Hinterbau mit LCD-Display und vor allem Schraubklemmen zur Installation des Gerätes. Auch das Tastenfeld ist gross genug und damit auch noch von Aufzugsmonteuren zu bedienen die nicht dem Zwergenstamm angehören ! ;-) Test erfolgt in den nächsten Wochen.

STM

Die Firma STM aus Italien bietet ein Notrufsystem an, welches durchaus mit unserem E-Call zu vergleichen wäre. D.h.: Montage auf dem Kabinendach, keine Ausschnitte in der Kabine, Mikrofon wird hinter das Kabinentableau gelegt und es wird mit 220V gespeist, hat also eigenen Notstrom im Gerät integriert. Eine Unterkabineneinheit gehört hier zum Standardzubehör, wird also immer mitgeliefert. Dieses System unterstützt auch GSM. In den nächsten Tagen wird auf unser Drängen hin das P100-Protokoll integriert. Test folgt nach Implementierung ebenfalls in den nächsten Wochen.


base-engineering

base hat dieses Jahr seinen Fokus auf das FWG09 mit all seinen Features gelegt. Das Monitoring und der Aufzugswärter sowie die Anbindung von Steuerungen an die gleichen Telefonanschlüsse. Besonders originell war jedoch die Idee am Stand einen kleinen Wettbewerb zu veranstalten. Hier musste über einen Zeitraum von 3 Sekunden möglichst genau ein Stahlband mit einer vom Rechner zufällig ermittelten Geschwindigkeit (mm/s) durch einen Wegstreckenmesser gezogen werden! Das war der Hit unter den Besuchern des Standes. Gute Idee mit hohem Spass- und aber auch Ehrgeizfaktor ;-)!

SafeLine

Der Schwedische Hersteller hat dieses Jahr sein neues MX3 und das SL6 vorgestellt. Das SL6 wird das SL3000 vollständig ersetzen. Das MX3 ist inzwischen NOCH kleiner geworden, wobei sich die Tastatur zum Programmieren noch immer gut bedienen lässt! Allerdings sind hier aufgrund der Miniaturisierung und der Tatsache das das MX immer flacher wird, keine Schraubklemmen mehr unterzubringen, d.h. es wird alles über kleine Miniaturstecker kontaktiert. ...Nichts mehr für Grobmotoriker!

Memco / Avire

Beim Memcom hat sich seit Einführung der verschiedensten Protokollunterstützungen und der neuen Menu-Struktur nicht viel verändert. Warum auch, der Erfolg gibt Memco ja recht. Neu ist bei Memco jedoch, das, wie auch bei SafeLine, Adaptierungskits z.B. für OTIS REM oder KONE KRM angeboten werden können!!! Bei Bedarf bei Memco Deutschland anfragen!

KLST

Ausserhalb der Notrufsysteme haben wir uns am Stand von Klinkhammer Steuerungstechnik sehr wohl gefühlt wo es das gute Kölsch und die berühmten Schmalzstullen gab! An diesem Stand trifft man auch immer die meisten bekannten Gesichter ;-). Hier ist immer Zeit für ein Gespräch unter Freunden...

AVERDI

Averdi vertreibt seit vielen Jahren Komponenten für den Aufzugbau. Insbesondere ist hier die Lastmessung mit diversesten Adaptern zur Lastaufnahme zu bemerken. Ebenso ist Averdi sehr innovativ was die Beleuchtung durch LED-Module betrifft. Averdi bietet z.B. ein Leuchtpanel (20x20cm) für den Einbau in Aufzugskabinen an.

Schneider Steuerungstechnik

In diesem Jahr fiel mir bei Schneider Steuerungstechnik vor allem die phantasievolle Tableaux Gestaltung auf. Ebenso wurde das Lisy-Tableaus ausgestellt.

Fazit:

Ich möchte mich bei allen besuchten Ausstellern für die herzliche Atmosphaere an den Ständen bedanken, deren Umstand zu verdanken ist, dass ich nicht alle Stände besuchen konnte, die ich mir vorgenommen hatte! So mussten ROCOM (Fält), Behnke, GS-electronic und Telegärtner bis auf weiteres verschoben werden. Alles in allem wieder mal eine äußerst interessante und recht erfolgreiche interlift 2013!

Impressionen