NothingNotrufe24.de - Aufzugsnotrufzentrale für den deutschsprachigen Raum

®

24 Stunden Aufzugsdienstleistungs - und Haustechnik-Zentrale
Mit Sicherheit immer für Sie da!





phone +49 (0)33701 3694-0
Interlift 2015

Kontaktdaten

TES Steuerungstechnik
Thomas Elfert
Birkenhainer Ring 10 in 14979 Birkenhain
033701 / 3694 - 0 033701 / 3694 - 222

Aktuelles

  • 09.11.2017
    Anbindung Telefonleitungen

    ...Leider haben sich die Media-Gateways zur Anbindung der von uns benötigten Kommunikationsarten als nicht realisierbar herausgestellt. Die Media-Gateways wurden...
    >>> weitere Informationen

  • 23.10.2017
    interlift 2017

    Es war mal wieder soweit. Vom 17.-20.10.2017 öffnete die wichtigste Aufzugsmesse an ihrem Stammplatz im Messezentrum Augsburg wieder ihre Türen. Wir waren am...
    >>> weitere Informationen

  • 29.08.2017

    Jubiläum ***10 Jahre***

    Am 01.09.2017 sind unsere beiden Mitarbeiter Herr Tank und Herr Scheppler 10 Jahre in unserem Betrieb tätig! Hierzu gratuliere ich...
    >>> weitere Informationen









Partner


Mikroprozessor Systeme AG
Schneider Steuerungstechnik GmbH
TeleTech
REKOBA
2N Tschechien
TELEGÄRTNER
Tervis
ANEP Frankreich
URMET ATE
TELEDIF
SECULIFT
BASE
EXTIS
ROCOM
Ingenieurbüro Reimann

interlift 2015

"Nachlese zur interlift 2015"

Wir waren am 14. und 15.10.2015 vor Ort in Augsburg und berichten wieder über Neuerungen aus dem Notrufsystemmarkt. Hier unsere Auswertung. Es gibt einige Innovationen die überwiegend die Abschaltung des alten Telekommunikationsnetzes betreffen. Am Rande sei auch angemerkt, dass sich die Hersteller die wir 2013 fast nötigen mussten das P100-Protokoll zu integrieren, uns auf der diesjährigen Interlift für unsere Hartnäckigkeit gedankt haben! Da wir immer mehr ins GSM-Netz ausweichen müssen ist das P100-Protokoll inzwischen das Standard-Protokoll des Marktes.

MS-Digifon

So stellt die Firma MS-AG ihr neues DIGIFON MSD4101 vor, welches die inzwischen bekannte Produktreihe MSD4104 ergänzt. Hier handelt es sich um ein Gerät welches die Features des MSD4104 für eine Einzelanlage anbietet. Auch dieses Gerät wird den zu erwartenden Änderungen im NGN-Netz und den damit zu erwartenden Schwierigkeiten zuvor kommen, und die Kommunikation vollständig über das GSM-Netz abwickeln (Daten und Sprache / GPRS und CSD). Die Besonderheit liegt wie auch beim MSD4104 in dem Umstand, dass das MSD4101 über eine serielle Schnittstelle 1:1 Steuerungsdaten (DFÜ) der Steuerungshersteller an die von der Empfangszentrale bisher auch genutzten Programme (Monitoring) übertragen kann! Das MSD4101 setzt also ebenso vollständig auf GSM.

ESSE-TI

ESSE-TI ist ein italienischer Hersteller, der dieses Jahr für einen Paukenschlag beim Thema Installation von Notrufsystemen sorgt! Mit ihrer Serie HELPY-AIR bietet ESSE-TI ein System an welches auf Funk zwischen den Komponenten setzt. Das hat zur Folge das keinerlei Verdrahtung mehr auf, in und unter der Kabine erforderlich ist!!! Die Systeme sind mit Dauerbatterien ausgestattet (5 Jahre) und kommunizieren alle mit der Hauptstation über das Funknetz. Das Hauptgerät (Empfänger und GSM-Adapter) wird dabei nach Möglichkeit ohne störende Decken und Wände im Schachtkopf installiert! Die Helpy-Air-Systeme werden hier in Deutschland exklusiv durch die Firma ROCOM vertrieben! Bei Fragen bitte vertrauensvoll an Herrn Uslenghi wenden.

ROCOM

ROCOM stellt dieses Jahr einen Universal GSM-Adapter vor der auch die Anbindung von Steuerungen (Monitoring) gestattet. Dabei kann zwischen verschiedenen Schnittstellen ausgewählt werden (RS232/RS485 und weitere). In den nächsten Wochen wird uns von ROCOM ein Gerät zum testen zur Verfügung gestellt. Ergebnisse dann wie immer in unserem NEWS-Bereich.

base-engineering

base hat dieses Jahr erneut seinen Fokus auf das FWG09 mit all seinen Features gelegt. Das Monitoring und der Aufzugswärter sowie die Anbindung von Steuerungen an die gleichen Telefonanschlüsse. Auch die Vorstellung der neuen Leitstellensoftware war Bestandteil des diesjährigen Auftrittes.

SafeLine

Der Schwedische Hersteller hat dieses Jahr sein neues MX3+ und das SL6+ vorgestellt. Die Neuerungen bestehen im + hinter der Gerätebezeichnung und bedeutet die Erweiterung der Systeme um das CONNECT-Verfahren von SafeLine. Das heiβt, dass die Systeme mit dem Smartphone direkt vor Ort über eine Drahtlosverbindung konfiguriert werden können!


Memco / Avire

Bei AVIRE dreht sich im Bereich Notruf alles um die Systeme C100 (Aufputzgerät Standalone inkl.Notlicht, Alarmknopf und Piktogramme), der FM-Serie (C100 hinter Edelstahltableau in verschiedenen Ausbauvarianten) und natürlich um das TOC welches am bekanntesten sein dürfte. Eben für jeden Bedarf die richtige Lösung. Auch die Adaptierungskits z.B. für OTIS REM oder KONE KRM sind für weitere Hersteller ausgeweitet worden! Bei Bedarf bei AVIRE Deutschland anfragen!

ANEP

Auch das französische Unternehmen ANEP stellte in diesem Jahr auf der Interlift aus. ANEP gehört zu den Unternehmen welche wir zur Einbindung des P100-Protokolles gedrängt haben. Es wird ab 2016 nun von allen Systemen der ANEP-Notrufserie (TA) das P100 unterstützt werden. Somit steht einer Aufschaltung der Systeme, und somit der Markteinführung in Deutschland, nichts mehr im Wege. Weiterhin ist ANEP nach Weggang von Frau Elodie Boutin dabei eine neue Niederlassung in Deutschland aufzubauen und damit auch deutschsprachigen Support zu gewährleisten!

Schneider Steuerungstechnik

In diesem Jahr fiel mir bei Schneider Steuerungstechnik vor allem ein unscheinbares LED-Band auf, welches sich als patentiertes Schachtlicht entpuppte. Die Besonderheit ist der Aufbau des LED-Bandes, welches mit einem eigens entwickelten Gewebeband ohne Stahlseil oder ähnlichen "schweren" Trägern auskommt. Hiermit sind Längen bis 500 Metern mit nur 2 Haltepunkten zu realisieren (oben und unten)!!! Das System ist komplett vorbereitet im Schachtkopf aufzuhängen, Stecker einstecken, fertig. In der Grube wird mit einer Ratsche das Lichtband gespannt. Maximale Länge: 500m. !!! Montagezeit (bis 50m) beträgt unter 30 Minuten !!! Das System ist von Andretzky Aufzugskomponenten entwickelt worden. Auch RGB-Varianten stehen zur Verfügung. Diese sind allerdings aufgrund benötigter Leitungsverstärker (Treiber) nur in kürzeren Längen verfügbar.

Fazit:

Ich möchte mich bei allen besuchten Ausstellern für die herzliche Atmosphaere an den Ständen bedanken, deren Umstand zu verdanken ist, dass ich auch dieses Jahr nicht alle Stände besuchen konnte, die ich mir vorgenommen hatte! Besonderer Dank gilt auch unserem Partner AllService dessen Einladung zum Abendessen wir sehr gern gefolgt sind. Sogar meine Frau hat sich an diesem Abend nicht gelangweilt ;-)! Da ich dieses Jahr mal nicht im Anzug, sondern im T-Shirt mit CID auf dem Rücken auf der Messe war, haben mich auch viele unserer Kunden angesprochen an denen man sonst vorbeigegangen wäre, da man sich in der Regel nur vom telefonieren her kennt. Ich habe mich gefreut so auch ein paar Kunden persönlich kennen gelernt zu haben! Alles in allem wieder mal eine interessante und erfolgreiche interlift!

Impressionen